Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Soziale Aktivitäten

Unser Lions Club betreut laufend die verschiedensten Aktivitäten im Sozialbereich.

Im Laufe der langjährigen Clubgeschichte wurde besonders darauf geachtet, dass Unterstützung vor allem im Bezirk  gewährt wurde. Natürlich nahm der Club auch an Spendenaufrufen landes- und österreichweit teil. Bei internationalen Hilfsprojekten der Lionsorganisation hilft der Club ebenso mit.

Das Zustandekommen so zahlreicher sozialer Aktivitäten hängt natürlich sehr davon ab, wieviele Geldmittel dem Club zur Verfügung stehen. Die Aktivität der Mitglieder, die spendenfreudigen Sponsoren der umgebenden Wirtschaftsbetriebe und die privaten Spenden aus Veranstaltungen ermöglichten die erfreuliche Spendenbilanz des Clubs.

Auf diesen Seiten berichten wir laufend von solchen Veranstaltungen.

Lionsjahr 2020-2021

Beschreibung Begünstigter
Donnerstag 02.07.2020 - Dienstag 14.07.2020:

Regionsprojekt von Lions Club Salzburg Amadea - "Assistenzhund für Julian"

Julian`s Mutter bittet um finanzielle Hilfe um Ihren an Asperger Autismus leidenden 13-jährigen Sohn mit einem Assistenzhund zu unterstützen.

Julian

Lionsjahr 2019-2020

Beschreibung Begünstigter
Samstag 27.06.2020 - Samstag 27.06.2020:

Unterstützung Rotes Kreuz Werfen bei Zeltankauf

Unterstützung Rotes Kreuz Werfen bei Zeltankauf

Donnerstag 25.06.2020 - Donnerstag 25.06.2020:

Unterstützung Familie nachdem Vater verstorben ist

Am 22.04.2020 ist der junge Familienvater T. D. in Folge einer Gehirnblutung
mit vorausgegangen kurzem Koma verstorben.
Ich kannte T. und seinen Bruder R., sowie seine Schwester M. noch aus
meiner Jugend. Auf dem Patenzettel wurde anstatt von Kränzen und Blumen, um Spenden für
die Kinder gebeten. Aufgrund dessen wurde mir bewusst, dass die tiefe Trauer sehr
wahrscheinlich von finanziellen Problemen unterstrichen wird. Meine Schwägerin war mir
behilflich, die Kontaktdaten von R. -dem Bruder des verstorbenen- zu organisieren.
Die Partnerin von T. zu kontaktierten, schien mir nach dieser kurzer Zeit noch nicht
angemessen, auch wenn es um einen guten Zweck geht.
Ich bin mit R. in Kontakt getreten, um die Lebensumstände der Familie seines
verstorbenen Bruders zu eruieren.
T. ist in der Südtirolerstraße in Bischofshafen mit seinen drei Geschwistern
aufgewachsen. Er hat die Pflichtschule abgeschlossen und war zuletzt bei der Gemeinde in
Werfen tätig. Er jobbte zuvor bei der Gärtnerei Tautermarm und der Firma Ebster Bau.
Er lebte mit seiner Partnerin C. und seinen drei leiblichen Kindem
Ronja 8 Jahre, Moritz 5 Jahre, Vincent 2 Jahre im Haus der Schwiegereltern, die das Haus
ebenfalls bewohnen. T. und seine Partnerin C. (derzeit Hausfrau) waren nicht
verheiratet. C. war bis vor der Geburt des dritten Kindes als Einzelhandelskaufrau in
einem Sportartikelshop tätig. Eine finanzielle Belastung in Form eines Kredites dürfte die
vaterlose Familie lt. Aussage des Bruders auch noch begleiten.
Die Beisetzung von T. fand am 30.05.2020 im engsten Familienkreis statt. Ein Teil der
Asche wird auf seinem Berg verstreut. Die Urne selbst wird im Garten einen schönen Platz
finden, so kann er immer bei seinen drei Kindem sein, wenn diese im Garten der spielen.
Dass diese Familieaufgrund des schicksalhaften TodesfallsaufUnterstützung angewiesen
sein wird, ist unabdingbar.
Vielleicht mag es ja ungewöhnlich sein, dass der Antrag um Unterstützung von einem
Anwerber des Lions Club kommt, aber es war mir ein persönliches Anliegen, da ich T.
noch aus jungen Jahren kannte.
Unabhängig von diesem Ansuchen und dessen Ausgang werde ich meinen persönlichen
Beitrag zur Unterstützung für diese Familie leisten.

Montag 10.02.2020 - Montag 10.02.2020:

Unterstützung Familie G. in Altenmarkt im Pongau

Unser Lionsfreund Bertram Maschke brachte ein Ansuchen für eine alleinerziehende Mutter aus Altenmarkt ein, deren Mann vor kurzem verstorben ist. Das Ansuchen für M. G. wurde einstimmig angenommen. Lionsfreund Bertram in Begleitung seiner Tochter Michaela und ich als Sekretär überbrachten 2000,- €  ganz nach dem Motto – schnell und unbürokratisch.

Dienstag 04.02.2020 - Dienstag 04.02.2020:

Spende an LAUBE

Spende an LAUBE in Form von Arbeitskleidung

Donnerstag 30.01.2020 - Montag 24.02.2020:

Papageno

Unser Zonenleiter Christian Schlegl berichtete vom Zonenprojekt, welches auch von unserem Lionsclub  mit  3 Zahlungen - einmal 3.900,- und zweimal  3.700,- unterstützt wurde. Der Antrag, den Betrag der    beiden Zahlungen über 3.700,- auf 3.900,- zu erhöhen, wurde angenommen.                                                   Bei diesem „Anstoß Projekt“ geht es um die Ausbildung von Ärzten und Krankenschwestern. Das Ziel dieser Hospizbegleitung ist, die höchstmögliche Lebensqualität für Kinder mit lebenslimitierenden Erkrankungen herzustellen und deren Familien zu unterstützen.  

Montag 23.12.2019 - Montag 23.12.2019:

Besuch der Musikschule von 2 jungen Mädchen

Besuch der Musikschule von 2 jungen Mädchen wird unterstützt, da dies für die Familie alleine schwer zu bewältigen wäre

Samstag 16.11.2019 - Samstag 16.11.2019:

Alleinerziehende Mutter unterstützt beim Einrichten der Wohnung

Alleinerziehende Mutter unterstützt beim Einrichten der Wohnung

Mittwoch 13.11.2019 - Mittwoch 13.11.2019:

Unterstützung von Familie

Ansuchen von Bürgermeister aus der Gemeinde Werfenweng,

eine dort ansässige Familie hat finanzielle Probleme und ihr droht die Delogierung

Sonntag 27.10.2019 - Sonntag 27.10.2019:

Benefizkonzert 2019/20

Großer Erfolg und ausgezeichnete Vertretung durch Klaus Vinatzer beim diesjährigen Konzert. Die gro-
ßen Erlöse erzielten wir auch dieses Jahr durch insgesamt 102 Sponsoren. Erwähnenswert die Lionsfreunde
Manfred Kappacher mit 43 / Peter Brückner mit 33 / Karl Moosbrugger mit 10 Sponsoren. 85%
der Sponsoren haben bereits bezahlt. Vorläufiges Ergebnis 20.434,- / Kartenverkauf 2.307,- / Aufwendungen
- 2.664,- Unser Präsident bedankte sich nochmals bei allen für die geleisteten Arbeiten, insbesondere
bei Peter Brückner, Sigi Bernegger und Robert Bartolot für das alljährliche Engagement bei dieser
Veranstaltung.

Freitag 18.10.2019 - Freitag 18.10.2019:

Staatsbürgerschaftsverleihung von D. F.

Verleihung der Staatsbürgerschaft zieht auch hohe Kosten nach sich.

Mutter ist alleinerziehend und konnte sich diese für die Tochter nicht leisten.

Mittwoch 02.10.2019 - Samstag 05.10.2019:

Flohmarkt Lions Club St. Johann im Pongau

  • Gratulation und Dank an alle Beteiligten für die großartige Unterstützung und Einsatz am diesjährigen Flohmarkt.  Besonderen Dank an die Organisatoren Manfred Kappacher und Andreas Felleis. Unverzichtbar wie alle Jahre unter anderem Karl Zwettler. Und Karl Zwettler konnte gleich von einem Rekordergebnis berichten.    10.980,22 €uro wurden eingenommen.
Freitag 23.08.2019 - Freitag 23.08.2019:

Psychologische Unterstützung Kind

Psychologische Unterstützung Kind

Dienstag 30.07.2019 - Dienstag 30.07.2019:

Friedensflotte Salzburg "mirno more"

Projekt Friedensflotte

Lionsjahr 2018-2019

Beschreibung Begünstigter
Freitag 26.10.2018 - Freitag 26.10.2018:

Benefizkonzert

Benefizkonzert des symphonischen Jugend Blasmusikorchester Pongau.

Mit der Veranstaltung hat der Lions Club St. Johann im Pongau den jungen Musikern aus den Blasmusikkapellen des Pongau die Möglichkeit gegeben mit einem internationalen Dirigenten klassische Konzerte zu erarbeiten das Projekt läuft jetzt schon im 7. Jahr.

Der Lionsclub finanziert den Dirigenten und allfällige sonstige Kosten, übernimmt die Bewerbung der Veranstaltung.

Als das Orchester damit allein begann waren gerade einmal die Eltern und einige wenige Bekannt anwesend beim Konzert, Durch den Lionsclub wurden Leute aus dem ganzen Pongau zu dem Konzert geführt. Vor allem die Spenden der Unternehmer aus der Region führen zu dem guten Ergebnis. 

Die Ergebnisse sind reine Nettoergebnisse und beinhalten nicht die Aufwendungen für die Durchführung des Konzerts.

Samstag 06.10.2018 - Samstag 06.10.2018:

Flohmarkt

Alljährlicher Flohmarkt des Lions Club St. Johann im Pongau in der Krobatin Kaserne

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Partnerhunde

Förderung eines Partnerhundes 

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Mein Körper gehört mir

Unterstützung diverser Schulen im Pongau mit dem Projekt " Mein Körper gehört mir "

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Kleinspenden

Spenden mit einem betrag < 1000.- € an 10  Empfängern

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Familie T.

T. Großarl

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Unterstützung M. S.

Unterstützung M. S.

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Mirno More

Projekt Friedensflotte Mirno More

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Unterstützung Familie M. V.

Unterstützung Familie M. V.

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Unterstützung M. S

Ankauf eines Kommunikator

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Unterstützung Fam. St.

Unterstützung Fam. St.

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Weihnachtsaktion

Weihnachtsaktion

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

District West Unwetter

Unterstützung Unwettergeschädigter im District West

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Soforthilfe nach Unwetter Fam A.

Soforthilfe nach Unwetter (Hüttschlag)

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Unterstützung J. H.

Unterstützung J. H.

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

Unterstützung S. L.

Unterstützung S. L.

Samstag 01.09.2018 - Sonntag 30.06.2019:

District West

Wirbelsturmhilfe District West

Lionsjahr 2017-2018

Beschreibung Begünstigter
Samstag 09.06.2018 - Samstag 09.06.2018:

60 Jahr Feier LC St.Johann im Pongau

Presseaussendung des Lionsclub (LC) St. Johann im Pongau
60 Jahre im Zeichen der Hilfe
Am Samstag, 9.6.2018 bot das historische Schloss Goldegg den feierlichen Rahmen für die
Geburtstagsfeier „60 Jahre Lionsclub St.Johann/Pongau“.
LC Präsident Ing. Alfred Moser konnte zahlreiche Festgäste aus der Politik, wie den Pongauer
Landtagsabgeordneten Hans Scharfetter und die Bürgermeister aus Schwarzach, Andreas Haitzer
und Goldegg, Johann Fleissner begrüßen. Für die würdevolle musikalische Untermalung im
Burghof bei wundervoller Akustik und im beeindruckenden Rittersaal sorgte Bezirkskapellmeister
Klaus Vinatzer mit seinen Mitmusikanten. Vinatzer und Band füllen Jahr für Jahr die Hermann
Wielander Halle in Bischofshofen beim traditionellen Benefizkonzert (26.10, 18h).
Festredner Mag. Hans Scharfetter überbrachte die Grüße von LH Dr. Haslauer und hob in seiner
Ansprache die Wichtigkeit des persönlichen Engagements hervor. In einer Zeit der zunehmenden
Individualisierung, des Egoismus und der Zentriertheit auf die eigenen Befindlichkeiten, seien
Werte wie das Lionsmotto „we serve“ unverzichtbar. Die Initiative der Mitglieder, die neben dem
monetären Beitrag, auch die wichtigste Ressource, nämlich Zeit opfern, sei unbezahlbar und nicht
genug hoch zu schätzen. Weiters hob er hervor, dass wir für die erreichten Werte wie Demokratie
und Wohlstand kämpfen müssen, da diese nicht vom Himmel fallen und auch nicht unverrückbar
festgeschrieben sind. Abschließend resümierte er, dass wir in einer privilegierten Situation sind, da
wir eine lange Periode des Friedens und des Wohlstands erleben. Nichts desto trotz gibt es nach wie
vor Menschen, die von Schicksalsschlägen hart getroffen werden und dankbar für die vielfältige
Hilfe der Lions Clubs sind.
Die Vorsitzenden der befreundeten LC Gastein, Gunzenhausen/Bayern, Pongau Höchst, Pongau
Millenium, Saalfelden, Tamsweg & Wals übermittelten launige und humorvolle Grußworte und
brachten die Verbundenheit zwischen den Clubs zum Ausdruck.
KommRat Mag. Sonja Henhapl-Röhrich, „Lions Chefin“ im District West (Vorarlberg, Tirol,
Salzburg und Kärnten) blickte in die Geschichte zurück und erinnerte an die Gründungsväter des St.
Johanner Clubs, die im Jahr 1958, - Elvis rockte, Brasilien wurde mit dem jungen Pele
Weltmeister,- so kurz nach dem Abzug der Siegermächte den Weitblick für soziale Nächstenliebe
verspürten und den Club, einen der ältesten in Sbg. und den ältesten im Innergebirg ins Leben
riefen. Sie würdigte die Arbeit im Gesamtdistrikt und hob hervor, dass auch der LC- ursprünglich
ein klassischer Männerverein immer weiblicher werde.
Mag. Alfons Wörmer- Aigmüller, der kurweilig durch den Abend führte präsentierte die „Hilfs-
Höhepunkte aus 6 Jahrzehnten des LC St. Johann, wie die Friedensflotte, das Kinder-Palliativ
zentrum Sonneninsel, die Flutopferhilfe uvm. Insgesamt wurde über eine Million Euro an
Hilfsgeldern an die unterstützungswürdigen Betroffenen ausgezahlt. Finanziert wird der LC über
die Mitgliedsbeiträge und Sponsorgelder für das alljährliche Benefizkonzert sowie den Erlösen aus
dem Flohmarkt in der St. Johanner Krobatin Kaserne (6.10.18).
RA Dr. Reinhard Huber, der zukünftige Präsident des LC schilderte in eindrucksvollen Worten sein
Engagement für die Initiative „Mein Körper gehört mir“. In 14 Pongauer Volksschulen wird den
Kindern der 3. und 4. Klassen auf spielerische Weise beigebracht, dass sie Herrinnen und Herren
über den eigenen Körper sind. Sexueller Missbrauch, der leider häufiger vorkommt, als man
annehmen würde, soll von vor vornherein im Keim erstickt werden. Die Täter und Täterinnen
kommen vor allem aus dem persönlichen Umfeld, sprich der Familie. Natürlich sind die Eltern und
die Lehrer in das Projekt voll eingebunden. Der Erfolg spricht für sich, alle beteiligten Schulen
führe das Projekt weiter fort.
Der stimmungsvolle Abend klang mit einem Festmenü im Clublokal „Hotel Post“ der Familie
Gesinger in Goldegg aus.
Bildmaterial bei Robert Bartolot, LC-Sekretär, Tel.: 0699 1811 4448
für den Text verantwortlich: Mag. Christian Wimmer, Rückfragen unter 0664 9139399